Lotuswurzelpulver

Lotuswurzelpulver von Ruschin

Die Firma Ruschin Makrobiotik GmbH ist in Bremen ansässig und seit 1999 als Importeur japanischer Lebensmittel am Markt etabliert. Neben Beilagen und Gemüse, Nudeln und Soßen, kann man bei den Deutschen auch Cracker, Tee und Körperpflegeprodukte im Portfolio finden.

Trotz des immer stärker werdenden Preisdrucks hat es Ruschin geschafft, statt günstigen Preisen vollwertige Lebensmittel und Produkte für eine ausgewogene Ernährung auf den Markt zu bringen, die streng kontrolliert und nur von ausgewählten Erzeugern hergestellt werden.

So vertreibt Ruschin seit vielen Jahren qualitativ sehr hochwertige Lebensmittel zu einem zwar nicht günstigen, aber doch erschwinglichen und angemessenen Preis. In diese Kategorie reiht sich auch das Lotuswurzelpulver des Unternehmens ein.

Was kann das Lotuswurzelpulver von Ruschin zu meiner gesunden Ernährung beitragen?

Die Lotuswurzel ist in Asien seit jeher für seine heilende Wirkung und seinen positiven Einfluss auf den menschlichen Organismus bekannt. In Europa hat diese Erkenntnis nun auch Einzug gehalten und setzt die Lotuswurzel in allen möglichen Verarbeitungsvarianten auf unseren Speiseplan.

Reich an Vitamin A und C, sowie Kalium, sorgt die Wurzel des Seerosengewächses für eine gute Leistungsfähigkeit und eine starke Immunabwehr. Darüber hinaus sind ihre Inhaltsstoffe schleimlösend, entzündungshemmend und Blutdruck regulierend. Sie sorgen für eine gesunde Verdauung und können helfen, nicht nur Kopfschmerzen zu lindern, sondern sagen auch Husten, Schnupfen und Bronchitis den Kampf an.

Aus diesem Grund hat auch Ruschin das Lotuswurzel Pulver in sein Programm aufgenommen, da es eine makrobiotische Ernährung, also die sogenannte Weiterentwicklung der Lebenskraft, unterstützt und keine Nebenwirkungen oder negativen Einflüsse auf den menschlichen Organismus hat.

Was genau unterscheidet die Lotuswurzel vom Lotuswurzelpulver?

Das Lotuswurzel Pulver wird aus der getrockneten Lotuswurzel gewonnen. Es behält jedoch beim Rösten und Verarbeiten alle wichtigen Vitamine und Inhaltsstoffe, sodass das Pulver besonders für die Herstellung eines Lotuswurzeltees verwendet werden kann oder als Beigabe in Soßen dem Essen seine spezielle Würze gibt.

Wem die bereits gemahlene Wurzel zu teuer erscheint, der kann das Pulver aus einer frischen Lotuswurzel auch selbst herstellen, allerdings muss diese erst geschält und gründlich gewaschen, gekocht, geröstet und gemahlen, anschließend mit Ingwer versetzt werden.

Davon also abgesehen, dass die Lotuswurzel in unseren Breiten nur selten in ausgewählten Asiashops oder eben im Internet zu finden ist, ist die Herstellung ein ganz schöner Aufwand, der sich preislich nicht unbedingt lohnt.

Was kommt beim Lotuswurzel Pulver von Ruschin in die Tüte?

Obwohl die Landesküche Japan ist, wird das Pulver in Deutschland hergestellt und in Abpackungen von 50 Gramm im Onlinehandel vertrieben. Und wie es von Ruschin nicht anders zu erwarten war, ist das Pulver sowohl glutenfrei, als auch vegetarisch und vegan.

Sowohl von der Verarbeitung als auch von der Konsistenz ist das Lotuswurzelpulver als ein Gewürz zu betrachten, welches vor allem in der asiatischen Küche, aber mittlerweile oft auch in der Landesküche den Gerichten seine ganz eigene Note verleiht.

Um seine Konsistenz, seinen Geschmack und sein Aroma zu erhalten, sollte es bei Raumtemperatur, trocken und vor allem dunkel gelagert werden.

Besonders die Teezubereitung ist mit dem Lotuswurzelpulver von Ruschin ein Kinderspiel. Während man bei einer frischen Lotuswurzel lange ziehen und mühsam ausseihen muss, genügt es hier, einen Teelöffel Pulver auf eine Tasse heißes Wasser zu geben und das Ganze, nach nur 5 Minuten Ziehenlassen, zu genießen.

Hochwertiges Produkt mit super Eigenschaften aber eingeschränkten Verwendungsmöglichkeiten

Die Firma Ruschin zeigt auch mit der Qualität des Lotuswurzelpulvers, welchen Werten sie sich verschrieben hat – Qualität und Nachhaltigkeit zeichnen das Produkt durch die Bank aus und macht es somit zu einem empfehlenswerten Gewürz auch in der europäischen Küche.

Gegenüber der frischen Lotuswurzel sind hier die Verwendungsmöglichkeiten jedoch begrenzt, wer sich gern einen Salat oder eine frische Suppe aus der Wurzel zubereitet, sie gebraten mit Dip genießen oder frittieren möchte, der kommt bei dem Pulver natürlich ein paar Verarbeitungsschritte zu spät. Wer aber auf der Suche nach einer gesunden und schnellen Möglichkeit ist, sein Essen zu würzen oder sich einen Tee herzustellen, der ist mit dem Kauf des Lotuswurzel Pulvers von Ruschin bestens beraten.