Eingelegte Lotuswurzel von Nandiko

Der Händler Nandiko vertreibt hier die eingelegte Lotuswurzel der Firma Asia Lac Thien, einem Unternehmen, welches in Deutschland vom Unternehmer Huu Ngan Nguyen gegründet wurde und seinen Standort in Leipzig hat.

Es hat sich ausschließlich auf den Im- und Export asiatischer Lebensmittel spezialisiert und hat in dieser Funktion heute bereits mehr als 1000 Artikel in seinem Portfolio. Aus diesem Grund ist auch das Ursprungsland der eingelegten Lotuswurzel von Nandiko Deutschland.

Nandiko wiederum bringt Produkte verschiedener Hersteller und Händler im Onlinehandel an den Mann, hat sich hier jedoch nicht auf die asiatische Küche festgelegt, sondern bietet vor allem Zutaten, Gewürze, fertige Suppen und Bouillons an. So kann man sagen, dass Nandiko sich auf den Handel mit den „grundlegenden“ Dingen für Suppen, Brühen und Soßen gefasst.

Was genau ist eine eingelegte Lotuswurzel?

Um diese Frage zu beantworten, ist es Zeit für eine kurze Warenkunde. Die Wurzel der Lotusblume hat in Asien sowohl in der Küche als auch als Heilmittel eine alte Tradition. Sie ist vor allem für seine gesunden Nährstoffe und Vitamine bekannt und hat sich daher auch in Europa einen Platz im Handel und auf unseren Tellern erarbeitet.

Da die Lotuswurzel jedoch von Haus aus zwar eine leicht pilzige Note hat, im Großen und Ganzen aber eher geschmacksneutral ist, versucht natürlich jeder Hersteller, den Genuss dieses gesunden Lebensmittels so attraktiv und angenehm wie möglich zu machen.

Während also bis vor ein paar Jahren diese Wurzel eher in Salaten und Suppen oder als Gewürz zu Fleisch und Fisch verwendet wurde, weiß man heute, dass sie auch gebraten oder frittiert, pur oder mit einem herzhaften Dip richtig lecker schmecken kann.

So liegt es nahe, dass nach vielen eingelegten Gemüsesorten nun auch die Lotuswurzel ihren Weg in ein Glas mit Essig gefunden hat und somit komplett verzehrfertig und in einer leckeren Geschmacksrichtung auf den Tisch kommt.

Was ist drin im Glas mit der eingelegten Lotuswurzel?

Es überrascht nicht, dass auch die Inhaltsstoffe denen vieler Konserven im Handel gleichen, um die Lotuswurzel zum einen haltbar, zum anderen aber natürlich auch lecker und schmackhaft zu machen.

So finden sich bei einer Füllmenge von 385 Gramm neben der Lotuswurzel vor allem Chili, Karotte und Essig. Das Ganze wurde mit Zucker und Salz abgeschmeckt und Wasser, sowie E202 und E223 beigegeben.

So kann man wirklich sagen, dass nicht allzu viele Zusatzstoffe verwendet wurden, schade ist nur, dass von den 385 Gramm Inhalt am Ende nur ein Abtropfgewicht von 176 Gramm übrig bleibt.

Die eingelegte Lotuswurzel von Nandiko – ein gesundes Lebensmittel geschmacklich neu interpretiert

Wer den Geschmack und vor allem die gesundheitsfördernde Wirkung der Lotuswurzel liebt und sich an Salaten, Gemüsepfannen und Suppen satt gegessen hat, für den ist diese eingelegte Variante wirklich eine neue und lohnenswerte geschmackliche Erfahrung. Mit Essig und Chili wird aus der geschmacklich sonst eher langweiligen Lotuswurzel ein raffinierter Snack für zwischendurch, auf dem Buffet oder auch als Beilage zu verschiedenen Gerichten.

Die Verarbeitungsvarianten sind natürlich begrenzt, doch wer seiner Familie oder seinen Freunden etwas Gutes tun will und die gesunde Wirkung in einem ausgefallenen und leckeren Snack verstecken möchte, kann durchaus auf die eingelegte Lotuswurzel von Nandiko zurückgreifen.