Lotuseffekt

Der Lotuseffekt leitet sich von der Lotusblume ab, die mit dem Phänomen begeistert, dass sich an den Blüten und Blättern kein Schmutz anlegen kann und auch Wasser und andere Flüssigkeiten sofort abperlen.

Dieses Phänomen wird auch als Selbstreinigungs-Effekt bezeichnet und seit 1970 etwa macht man sich diesen auch nutzbar. Durch zahlreiche Forschungen gibt es in der Zwischenzeit Beschichtungen für diverse Materialien, Lacke, Farben, Sprays und mehr, die mit diesem abperlendem Effekt punkten.

Was ist der Lotuseffekt?

Beschrieben wird der Lotuseffekt als eine bestimmte Oberflächenspannung, die nur eine geringe Benetzbarkeit aufweist. Wasser und Verschmutzungen können nicht an der Oberfläche haften bleiben und perlen sofort ab. Diese Oberflächen kennt man aus der Natur und der bekannteste Vertreter für Lotuseffekt ist natürlich die Lotusblume, die für den Effekt auch Pate stand.

Doch auch die Kapuzinerkresse, Schilfrohr, Frauenmantel, Akelei und Weißkohl weisen diesen Lotuseffekt auf.

Diese Pflanzen verfügen über eine Doppelstruktur der Oberfläche, welche die Adhäsionskraft verringert und somit nichts an den Blättern anhaften kann.

Die Pflanzen benötigen diese Oberflächen, damit sich keine Algen, Pilze und Sporen ansiedeln können, welche zu Krankheiten führen. Dieser Effekt dient in der Natur quasi als Selbstschutz.

Technische Anwendungen des Lotuseffekts

Seit den 1970-er Jahren wird dieser Effekt nun erforscht. Besonders hervorgetan hat sich hier der Forscher Wilhelm Barthlott. Die von ihm entwickelten Produkte rund um den Lotuseffekt sind als Marke geschützt und mit der Bezeichnung Lotus-Effekt typisiert.

Der Lotuseffekt ist auch unter dem Begriff Nano-Effekt oder Nano-Versiegelung bekannt. Ob als Lack oder Farbe, als Beschichtung für Waschbecken und Badewannen oder sogar in der Textilbranche, die Natur durfte für viele Bereiche Pate stehen.

Lotuseffekt im Alltag

In vielen Bereichen kommen wir heute mit dem Lotuseffekt in Kontakt, da dieser einfach praktisch ist und viele Vorteile bringt. So sind zum Beispiel Markisen, Sonnenschirme und Planen mit der Nano-Struktur versehen.

Diese Produkte sind wasserabweisend. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch den Lotuseffekt die Markisen und Schirme nicht mehr verschmutzen, da auch Schmutz an der Oberfläche abperlen.

Lacke und Farben, Schiffe und Wasserfahrzeuge, die mit dem Nano-Effekt behandelt wurden, Schwimmbekleidung, Textilien, die schmutzabweisend sind, Fensterscheiben und Sanitäreinrichtungen – dies alles und noch viel mehr wird mit dem Lotuseffekt versehen und bietet dadurch viele Vorteile.

Lotuseffekt bei Tieren

Auch in der Tierwelt kann der Lotuseffekt beobachtet werden. Vor allem viele Insekten nutzen den Lotuseffekt zum Schutz ihrer Flügel. Dieser Effekt sorgt dafür, dass die Insekten auch bei Regen fliegen können und weder Schmutz noch Staub die Flügel beschwert und die Tiere am Fliegen hindert.

Auch bei Geckos ist der Lotuseffekt nachzuweisen. Hier muss man auf die Beinchen der kleinen Tiere blicken. Diese sind mit dem Effekt ausgestattet, der dafür sorgt, dass Geckos kopfüber an der Decke laufen können und an allen Oberflächen haften bleiben.

Bei einigen Vögeln ist der Lotuseffekt ebenfalls bemerkbar. Hier sind die Federn mit der speziellen Beschichtung ausgestattet. Auch hier perlen Schmutz und Wasser ab. Dies ist vor allem bei Wasservögel sehr wichtig.

Der Lotuseffekt sorgt jedoch auch dafür, dass sich keine Pilze und Keime anheften können und er trägt somit zur Gesundheitsprävention in der Tier und Pflanzenwelt bei.

Lotuseffekt beim Auto

Wasser und Schmutz abweisende Eigenschaften sind natürlich sensationell. Kein Wunder also, dass auch viele Autohersteller mittlerweile auf den Lotuseffekt setzten und Autos entwickeln, die mit speziellen Lacken versehen sind.

Die Autos sehen dadurch nicht nur stets gepflegt aus, der Lotuseffekt sorgt auch dafür, dass die Fahrzeuge robuster und wetterbeständiger sind. Sie rosten weniger schnell und haben somit eine höhere Wertbeständigkeit.

Selbstreinigende Kleidung dank dem Lotuseffekt

Hier erhalten Fasern und Textilien eine spezielle Beschichtung, an welcher Wasser und Schmutz abperlen. Die sogenannte selbstreinigende Kleidung kommt vor allem bei Arbeitskleidung zum Einsatz. Aber auch für Kinderkleidung wird der Lotuseffekt immer beliebter.

Sportbekleidung und Outdoor Wear wird ebenfalls immer gerne mit Lotuseffekt versehen, da diese dadurch wasserabweisend wird. Business Hemden, Service Bekleidung, Kochhosen und Kochjacken, Baby Lätzchen und Baby Shirts, Kappen, Regenjacken und vieles mehr, gerade in der Textilbranche kann mit dem Lotuseffekt noch sehr viel erreicht werden.

Lotuseffekt als Spray

Viele dieser mit Lotuseffekt versehenen Produkte haben natürlich ihren Preis und sind in einer höheren Preisklasse verfügbar. Doch auch für den kleinen Geldbeutel gibt es Produkte mit Lotuseffekt.

Sprays mit Lotuseffekt ist sehr praktisch, da damit diverse Produkte mit einer wasserbaweisenden Schicht imprägniert werden können. Egal ob die Winterstiefel der Kinder, der Hut oder die Kappe, ob die Fensterscheibe oder das Waschbecken, mit Spray mit Lotuseffekt lassen sich die unterschiedlichsten Oberflächen aus den verschiedensten Materialien versiegeln.

Diese Sprays sind in Baumärkten, auf Home Shopping Kanälen, in DIY Shops und speziellen Geschäften für Lacke und Farben erhältlich. Als Imprägnierspray nutze ich beispielsweise das Produkt Mountval, was ich hier gekauft habe (Amazon.de, Amazonaffiliatelink)

Ich persönlich nutze beispielsweise oft den Glasreiniger von Kaiserrein, welcher ebenfalls den Lotuseffekt hat. Ich erkenne einen klaren Unterschied zwischen Reinigungsmitteln mit dem schmutzabweisenden Effekt. Hier habe ich den Spray gekauft (Amazon.de, Amazonaffiliatelink)